Bei uns hat’s gebrannt!
20. Juni 2018
Von wegen Studenten-„Bude“
26. Juli 2018
alle zeigen

Teatime in Frankfurt

Die Inneneinrichtung des Winx-Tower in Frankfurt läuft auf Hochtouren. Auf über 20 Etagen ist Rosink gut beschäftigt. Wenn es dabei ums Teetrinken geht, hat das nichts mit gemütlichen Abwarten zu tun.

Die ersten Mieter können bald einziehen. Jahre nach der Grundsteinlegung setzt der Winx-Tower in der Frankfurter Innenstadt ein neues Markenzeichen für moderne Büroarchitektur. Mit 110 Metern ist er das höchste Gebäude, das in den letzten Jahren auf dem ehemaligen Degussa-Gelände entstanden ist.

Dreiviertel der 28 Geschosse richtet Rosink Teeküchen und Waschtische ein. Die Mieter wählen zwischen mehreren Grundausführungen. Jede Variante befolgt die Philosophie der Architekten von KSP Engel & Zimmermann. Jürgen Engel hat 2015 in einem Radio-Interview gesagt: „Ich halte nichts von rückwärtsgewandter Architektur, weil sie die Gegenwart und die Zukunft missachtet.“

Rosink trägt dazu bei, dass in Frankfurt definitiv Zukunft entsteht.