Da will man gleich in die Wanne hüpfen
12. Mai 2019
Mittendrin das Nextown Gebäude in Frankfurt
18. Mai 2019
alle zeigen

Allerhand an der Wand

Das Erweiterungsgebäude der NOWEDA-Hauptverwaltung in Essen begrüßt Mitarbeiter und Gäste mit einem beeindruckenden Blickfang: Um die Empfangstheke herum baut sich eine 20 Meter breite und 9 Meter hohe Wand aus mitteldichten Holzfaserplatten (MDF) auf. Sie erstreckt sich über zwei Ebenen.

Das Grundformat der Platten misst rund ein mal ein Meter. Manche dieser Elemente setzen sich aus kleinen, kleineren und noch einmal kleineren Quadraten zusammen. So entsteht ein ebenso stattliches wie filigranes Gesamtwerk, das zudem etwas über die NOWEDA-Standorte verrät. Denn die Anordnung der verschiedenen Formate folgt nicht allein der Ästhetik. Das ausgeklügelte System aus Platten unterschiedlicher Größe spielt mit der Einwohnerzahl in den Regionen der deutschen NOWEDA-Standorte.

Dass dieser Eyecatcher aus der Rosink-Werkstatt auch den Schall schluckt, soll an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben.